Presse

„Kennen Sie schon das Hummel-Paradoxon?“ –



Am Samstag, den 12. Oktober 2019 war Headhunter und Bewerbungsexperte Christoph Kleindienst von Heads4Business auf der Aus- und Weiterbildungsbörse in Mühlacker zu Gast und hielt im Laufe der Veranstaltung zwei Mal seinen Vortrag „Wie bekomme ich den Job?“.

In seinem durch persönliche Erfahrungen und Pointen ergänzten Vortrag, ging er engagiert und motivierend darauf ein, wie ein professioneller Lebenslauf aufgebaut ist und was er beinhalten muss. Im zweiten Teil wurde erklärt, wie man sich richtig im Vorstellungsgespräch verhält, um einen ordentlichen Eindruck bei den Arbeitgebern zu hinterlassen. Außerdem verriet er den Anwesenden den ein oder anderen Spruch, um gekonnt auf kritische Fragen der Personaler im Vorstellungsgespräch reagieren zu können.

Die Aus- und Weiterbildungsbörse in Mühlacker fand in diesem Jahr bereits zum 18. Mal statt und bot mit 85 Ausstellern rund 1600 Besucherinnen und Besuchern, vom Berufsanfänger bis zum Weiterbildungsinteressierten die Möglichkeit, sich für die berufliche Zukunft vorzubereiten und zu informieren.

Wer neben hilfreichen Bewerbungstipps zusätzlich wissen möchte, was es mit dem HummelParadoxon auf sich hat und warum es eine wichtige Erfahrung sein kann Gewürzgurken zu zählen, der sollte sich den Vortrag von Herrn Kleindienst nicht entgehen lassen.


Daniel Krieger Stadtverwaltung Mühlacker

C. Kleindienst


„Wie bekomme ich den Job?“ –



Vortrag von Christoph Kleindienst: „Wie bekomme ich den Job?“ an der Hochschule Pforzheim

„Wie bekomme ich den Job?“ ist die Frage, die sich jeder Student und zielstrebige Einsteiger ins Arbeitsleben stellt und genau dieser Frage ging Christoph Kleindienst in seinem Vortrag auf den Grund. Am 03.April 2019 war Herr Kleindienst schon zum 5. Mal an der Hochschule Pforzheim um den Studierenden wertvolle Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung zu geben. Anschaulich und mit vielen Anekdoten erklärte er unter anderem wie wichtig selbstbewusstes Auftreten ist, auf was man im Curriculum Vitae achten sollte und wie man sich am besten präsentiert.

Kurzweilig und mit viel Witz erzählte Kleindienst aus seinem großen Erfahrungsschatz und deckte in seinem Vortrag viele Kniffe in Sachen Bewerbung auf. Beispielsweise wie man ein perfektes CV gestaltet. Im zweiten Teil des Vortrags befasste sich Kleindienst mit der Frage, wie man sich optimal auf das Job Interview vorbereitet. Hier empfahl der Personalvermittler den Studenten: „Nur Coolness bringt euch nirgends hin, sondern Vorbereitung!“

Schließlich wurde der Vortrag mit Hinweisen für den Umgang mit Fehlern, Enttäuschungen und Ungerechtigkeit im späteren Berufsalltag abgerundet. Außerdem gab der Personalvermittler den Studenten die 3 Säulen eines gelungenen Starts in die Arbeitswelt mit auf den Weg: „Pünktlichkeit, ein eleganter Wortschatz und eine Leidenschaft für die eigenen Aufgaben“.

Natürlich hatten die Zuhörer und angehenden Berufseinsteiger auch viele persönliche Fragen mitgebracht, die von Herrn Kleindienst mit viel Charme im Anschluss an den Vortrag beantwortet wurden.

Christoph Kleindienst ist es mit seinem überzeugenden Vortrag wieder einmal gelungen die Studenten auf einen erfolgreichen Einstieg ins Arbeitsleben vorzubereiten. Campus X freut sich bereits, ihn auch im nächsten Semester wieder an der Hochschule Pforzheim begrüßen zu dürfen!

Campus X – Eine Initiative des FAV Pforzheim

C. Kleindienst



„Coolness bringt Sie nirgendwo hin!“ –



Vortrag „Wie bekomme ich den Job?“ von Christoph Kleindienst am Goethe-Gymnasium

Am Dienstag, den 20.11. und Freitag, den 23.11.2018 war Christoph Kleindienst zu Gast am Goethe-Gymnasium in Gaggenau.
An den beiden Terminen brachte Christoph Kleindienst den zehnten Klassen sowie der Jahrgangsstufe 1 seine Expertise als Headhunter näher und ließ die SchülerInnen von seiner Erfahrung in der Vermittlung von Führungskräften profitieren.

In seiner unnachahmlichen Art vermittelte Christoph Kleindienst den SchülerInnen im ersten Teil seines unterhaltsamen und launigen Vortrags „das Geheimnis einer gut gemachten Bewerbung“ nicht nur, welche Fehler es tunlichst zu vermeiden gilt, sondern gab auch ganz konkrete Tipps zur Gestaltung von Bewerbungsmappe mit CV und Motivationsschreiben.

Im Teil 2 zum Job-Interview zeichnete Herr Kleindienst die psychologischen Fallen der Personaler nach und gab Hinweise, wie diese elegant und clever umschifft werden können. Strukturiert zu denken und zu handeln ist das Erfolgsgeheimnis, das sicherlich nicht nur in beruflichen Angelegenheiten anzuwenden ist. Im dritten Teil gab Herr Kleindienst einen Einblick in die Tugenden, die den SchülerInnen in deren „Leben im Beruf“ helfen sollen – schließlich „kommen [s]ie vom Goethe-Gymnasium in Gaggenau und wir haben eine Erwartungshaltung an Sie.“
Wie man mit Fehlern umgeht oder Misserfolge wegsteckt und sich die Chancen greift statt auf sie zu warten illustrierte Herr Kleindienst durch Anekdoten aus seiner Berufspraxis.

Vom großen Interesse der SchülerInnen zeugten nicht nur deren ausführliche Notizen, sondern auch die individuellen Fragen, die Her Kleindienst zum Abschluss beantwortete.

Wir bedanken und ganz herzlich bei Herrn Kleindienst und freuen uns auf ein Wiedersehen in der Business Class mit der Frage: „Darf es noch ein Glas Champagner sein, Sir/Madam?“.

Stefanie Klering
Goethe Gymnasium Gaggenau

C. Kleindienst Goethe-Gymnasium



Nachbericht: Vortrag „Wie bekomme ich den Job?“ am 17.10.2018



Wie sieht ein gelungenes Anschreiben aus? Wie beantworte ich die Fragen beim Vorstellungsgespräch richtig? Wie komme ich in die Business Class? Diese und weitere Fragen beantwortete Herr Kleindienst am vergangenen Dienstag bei seinem Vortrag „Wie bekomme ich den Job?“ an der Hochschule Pforzheim.

Campus X freute sich Herrn Kleindienst am 16. Oktober bereits zum fünften Mal an der Hochschule Pforzheim begrüßen zu dürfen. Seine Vorträge sind bei Studenten sehr beliebt und so war auch in diesem Semester der Raum voll und die Stühle knapp. Mit Humor und einer Prise Sarkasmus berichtete Kleindienst angefangen vom perfekten Anschreiben bis hin zum Berufsleben nach dem Studium. Die Studenten hatten so die Möglichkeit aus dem großen Erfahrungsschatz von Kleindienst, der seit knapp zwanzig Jahren als Consultant in der Vermittlung von Führungskräften an Großunternehmen zuständig ist, einiges mitzunehmen. Im ersten Abschnitt seines Vortrages gab Kleindienst Tipps zur Bewerbung. Er erklärte zum Bespiel, dass die Überschrift Lebenslauf unbedingt mit CV zu ersetzen sei und das Anschreiben in drei Teile gegliedert werden sollte.

Der zweite Abschnitt befasste sich mit dem Vorstellungsgespräch und der Frage: „Wie beantworte ich die Fragen des Personaler?“. Kleindienst ermutigte die Studenten Mut zu haben und sich große Ziele zu setzen. Den Schluss machte das Thema Berufsleben. Auch hier konnte Kleindienst den Studenten wichtige Tipps aus der Praxis vermitteln. Besonders wichtig im Berufsleben seien Pünktlichkeit, gute Umgangsformen und Leidenschaft für die Aufgaben die man macht, sagte Kleindienst. Nach dem Vortrag war das Interesse der Studenten groß und viele stellten Herrn Kleindienst weitere Fragen.

Campus X bedankt sich bei Herrn Kleindienst für den wieder einmal sehr gelungenen und spannenden Vortrag und hofft ihn auch im nächsten Semester wieder an der Hochschule begrüßen zu dürfen.

C. Kleindienst Campus X Campus X



Vortrag „Wie bekomme ich den Job?" – Christoph Kleindienst



Bereits zum mittlerweile vierten Mal beantwortete Christoph Kleindienst am 10. April 2018 mit seinem Vortrag „Wie bekomme ich den Job?“ die Fragen von knapp 100 Studierenden der Hochschule Pforzheim. Er ist seit knapp zwanzig Jahren als Consultant in der Vermittlung von Führungskräften an Großunternehmen zuständig.

Kurzweilig und verziert mit Anekdoten aus seinem großen Erfahrungsschatz deckt Kleindienst in seinem Vortrag viele Tricks in Sachen Bewerbung auf, beispielsweise wie eine gelungene Selbstdarstellung und ein professioneller CV aussehen.
Im zweiten Teil seines Vortrags fesselt er seine Zuhörer mit Tipps für die gelungene Vorbereitung auf Interviews, um Personaler von sich überzeugen zu können. Schließlich wurde der Vortrag mit Hinweisen für den Umgang mit Fehlern, Enttäuschungen und Ungerechtigkeit im späteren Berufsalltag abgerundet, außerdem empfahl der Personalvermittler den Studenten: „Habt den Mut, die Chancen zu ergreifen, die das Leben euch bietet!“

Natürlich hatten die Zuhörer und angehenden Berufseinsteiger auch viele persönliche Fragen mitgebracht, die mit viel Charme im Anschluss an den Vortrag beantwortet wurden.

Christoph Kleindienst ist es mit seinem überzeugenden Vortrag wieder einmal gelungen, die Studenten auf einen gelungen Einstieg ins Arbeitsleben vorzubereiten. Campus X freut sich bereits, ihn auch im nächsten Semester wieder an der Hochschule Pforzheim begrüßen zu dürfen!

C. Kleindienst Campus X



Vortrag „Wie bekomme ich den Job?" – Christoph Kleindienst



Am 11. April 2017 gastierte nun schon zum zweiten Mal der Headhunter und Unternehmensberater Christoph Kleindienst an der Hochschule Pforzheim, um ca. 120 neugierigen Studierenden, die Tipps und Tricks eines Bewerbungsprozesses näherzubringen.

Im Rahmen des spannenden Vortrages ,,Wie bekomme ich den Job?“ begeisterte er die vielen Zuhörer und zog diese durch seinen unverkennbar fesselnden Vortragsstil in seinen Bann. Gänzlich ohne PowerPoint Präsentation vermittelte Herr Kleindienst mit der ein oder anderen persönlichen Anekdote, die Wichtigkeit des selbstbewussten Auftretens.

Ganz nach dem Motto ,,Die Chance ergreifen!“ und mutig sein, verrät er, wie man mit seinen Schwächen umgehen und sich strukturiert im Vorstellungsgespräch präsentieren kann.
Viele weitere hilfreiche Tipps rund um die Jobfindung rundeten den gelungenen Vortrag ab. Wer sich darüber hinaus über weitere Stolpersteine bei der Jobfindung informieren und vor allem an seiner eigenen Bewerbung feilen möchte, sollte unbedingt das Angebot Kleindiensts für eine kostenlose Prüfung des Lebenslaufes annehmen.

Campus X



„Career-Services des Center of Competence" – Christoph Kleindienst



Am 25. Januar 2017 bot der Unternehmensberater und Head Hunter Christoph Kleindienst an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft im Rahmen der Career-Services des Center of Competence einen Vortrag unter dem Titel "Wie bekomme ich den Job?" an.

Über fünfzig äußerst interessierte Studierende nahmen teil, die gebannt Kleindiensts Ausführungen lauschten.
Durch den völligen Verzicht auf Slides, häufige Belege aus seinem umfangreichen beruflichen Erfahrungsschatz sowie durch einen pointierten und gelungen strukturierten Vortragsstil tut sich Kleindienst als exzellenter Referent hervor.
Zahlreiche Tipps zur Positionierung der eigenen Person vor und während des Vorstellungsgesprächs sowie die besten Formulierung für kritische Fragen wie "Nennen Sie uns Ihre größten Schwächen" machen den Vortrag für alle Beteiligten zu einer wertvollen und äußert gut investierten Stunde.

Beste Grüße

Brian Trenaman.M.A.
Center of Competence
Managing Director
Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft

Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft


„Rotaract Club Stuttgart" – Christoph Kleindienst



Zum zweiten Mal konnten wir, der Rotaract Club Stuttgart, den Headhunter Christoph Kleindienst, von heads4businnes, für seinen spannenden Vortrag "Wie bekomme ich den Job? " gewinnen!

Wir freuen uns, dass Herr Kleindienst mit seiner jahrelangen Erfahrung als Headhunter, 20 interessierten Mitgliedern und Gästen unseres Clubs mit seinem Vortrag gefesselt hat. Denn unser Club besteht aus jungen, engagierten Mitgliedern, die früher oder später mit der Suche des passenden Jobs konfrontiert werden. Selbst wenn sie schon ihren Berufseinstieg gemeistert haben, wird sich doch jeder von uns früher oder später weiterentwickeln wollen.

In dem überaus lehrreichen sowie kurzweiligen Vortrag haben wir alles erfahren, um eine ansprechende Bewerbung zu schreiben, beim Vorstellungsgespräch zu überzeugen und auch einen erfolgreichen Start im neuen Job zu haben. Entsprechend war der Vortrag in drei Themenbereiche strukturiert:

Zu Beginn startete Herr Kleindienst mit dem Thema Bewerbung. Hierbei ging es um das richtige Anschreiben; wie gestaltet man einen interessanten Lebenslauf und sticht aus der Menge an Bewerbern heraus.

Anschließend hörten wir gebannt seinen Ausführungen für ein gelungenes Interview zu. Hierzu zählen neben dem sicheren Auftreten und dem reinen Faktenwissen auch passende Antworten auf Fragen, die einen auf das Glatteis führen könnten.

Danach ging Herr Kleindienst zum Berufsstart im neuen Job über. Auch hier ist es wichtig zu wissen wie man positiv auftritt, sich verhält, aber auch mit möglichen Enttäuschungen oder Ungerechtigkeiten umgeht. Ganz nebenbei konnten wir einiges aus seinem Leben lernen, da er zahlreiche Anekdoten aus seinem eigenen Berufsleben mit einfließen ließ.

Zum Abschluss gab es eine sehr rege Fragerunde. Hier erfuhren wir noch viele zahlreiche Tipps und Tricks rund um die Bewerbung. Zudem bot er auch an, dass wir uns gerne jeder Zeit direkt an ihn wenden könnten, um ganz individuelle Ratschläge zu erhalten.

Wir bedanken uns herzlichst für den überaus spannenden und interessanten Vortrag von Herrn Kleindienst und können ihn nur weiterempfehlen.

Florian Moldenhauer
Präsident 2016/2017
Rotaract Club Stuttgart





„Personal und Organisation" – Christoph Kleindienst



Am 26. September 2016 war der Unternehmensberater und Head Hunter Christoph Kleindienst auf meine Einladung hin Gast an der Hochschule Harz in Wernigerode, und zwar im Rahmen der beiden Veranstaltungen „Personal“ und „Organisation“.

Vor jeweils ca. 60 Teilnehmern und Teilnehmerinnen hielt er einen spannenden Vortrag zum Thema „Wie bewerbe ich mich richtig?“, ein Thema, das alle Studierenden früher oder später betrifft. Die Zuhörer waren erfreut, zur Abwechslung kein Feuerwerk aus PowerPoint-Animationen präsentiert zu bekommen: Herr Kleindienst wirkte allein durch seine Stimme, seine klare Struktur, die wohlsortierten Gedanken, das eine oder andere pointenreiche Zwischenfazit und vor allem: durch seine Inhalte.

Auch mir als erfahrenen und „ausgebufften“ Personalprofi konnte er noch den einen oder anderen spannenden Tipp auf den Weg geben. Wer wissen will, was im Rahmen einer Bewerbung der Unterschied zwischen „Spaß“ und „Freude“ ist was man idealerweise sagt, wenn man aufgefordert wird, sich selbst zu beschreiben, sollte Herrn Kleindienst unbedingt kontaktieren.

Prof. Dr. phil. Bruno Klauk
Dipl.-Psych. Dipl.-Arb.wiss.






„Von der Holz- in die Businessklasse“ – Christoph Kleindienst

Unter diesem metaphorischen Titel ist der Inhalt des Vortrages "Erfolgreich im Job" von Christoph Kleindienst, HeadHunter und Geschäftsführer von heads4business, am 08.03.2016 zusammenzufassen.

Vor ca. 70 SchülerInnen hat der als Vermittler von Führungskräften tätige Kleindienst auf die Einladung der VEFA, der Vereinigung von Eltern, Freunden und Altschülern des Pädagogiums, einen mitreißenden Vortrag gehalten. Bei der Begrüßung von Michael Büchler, Schulleiter des Gymnasiums, wurde auf das rhetorische Talent des Vortragenden vorweg hingewiesen, der ein "Meister seines Faches mit einer beeindruckenden Lebensgeschichte" sei.

Bereits bei der Vorstellung konnte man dabei ein Erfolgsrezept erkennen, welches von ihm in den Mittelpunkt gestellt wurde, nämlich die Aussage: "Ich bin das Markenprodukt!"
In diesem Sinne gelte, dass man nicht durch Präsentationen oder Coolness ablenken solle, vielmehr sei eine gute Planung, der Glaube an sich selbst und das Formulieren von Zielen in der Bewerbungsphase entscheidend. Die inhaltliche Struktur des Vortrags, die ein Baustein für die kontinuierliche Aufmerksamkeit in der Aula des Pädagogiums ausmachte, gelte dabei ebenfalls für das sogenannte Interview, welches auf die SchülerInnen nach einer erfolgreichen, schriftlichen Bewerbung zukomme. Der Tipp, man solle dabei die Herzen bewegen und Ausdauer beweisen, ist nur einer von vielen gewesen, der auf emotional spannende und auch ironische Art an die Zuhörenden weitergegeben wurde.

So startete man um 14:15 Uhr noch in der aufgeregten Phase eines Bewerbers ohne jegliche Erfahrung. Nur 45 Minuten später war man, was die Erfahrung und das Wissen betrifft, allerdings schon um Jahre gereift. Nach drei inhaltlichen Schwerpunkten, dem Geheimnis der erfolgreichen Bewerbung, dem Interview und dem Leben im Beruf, folgten vier Tipps für ein langes, erfolgreiches Berufsleben. Folglich werden die künftigen Auszubildenden, Studierenden und Jobsuchenden von diesem Vortrag profitieren, der nur ein Baustein der betreuten Berufsbegleitung am Pädagogium darstellt.

Rüdiger Lorth
Oberstufenberater - Berufliche Gymnasien

Schulstiftung Pädagogium Baden-Baden
Gemeinnützige Bildungsgesellschaft mbH





„Wie bekomme ich den Job“ – Christoph Kleindienst

Auf dem Haus der KB! Tulla in Karlsruhe - 12.11.2015

Im Rahmen unseres Semesterprogrammes durften Gäste und die Aktivitas am Donnerstag, den 12.11.2015, einem lehrreichen und ausgesprochen kurzweiligen Vortrag Herrn Kleindienst lauschen, in dem er uns einen spannenden Blick hinter die Kulissen des Personalwesens gewährte.

Zunächst konnten Anwesende von wertvollen Tipps für das Erstellen einer aussagekräftigen und ansprechenden Bewerbung profitieren.
Es folgte konsequenterweise ein „Walkthrough“ durch das hoffentlich anschließende Bewerbungsgespräch: Herr Kleindienst zeigte hierbei auf wie man sich in einem solchen Gespräch vorteilhaft verhält und ergänzte seine Ausführungen zu jeder Situation stets um die jeweilige Sicht des Interviewers.

Anschließend gab er uns wertvolle Hinweise sowohl für den Berufseinstieg als auch den weiteren Werdegang und empfahl einen pragmatischen Umgang mit den Widrigkeiten des Arbeitslebens.

Insgesamt eine sehr lebhafte Darbietung, gespickt mit Anekdoten aus dem umfangreichen Erfahrungsschatz eines Veteranen im Handel und nicht arm an originellen Pointen.

Wir bedanken uns herzlich für diesen gelungenen Abend! Außerdem empfehlen wir diese Veranstaltung all jenen, die Hürden beim Berufseinstieg von vorneherein umschiffen möchten,

Die Karlsruher Burschenschaft Tulla







ROTARACT CLUB HEILBRONN

Am Freitag, den 14. März 2014 durften wir Herrn Christoph Kleindienst zu unserem Meeting „Wie bekomme ich den Job, den ich haben möchte?“ begrüßen. Wir trafen uns um 19:30 Uhr in der Heilbronner WeinVilla und waren eine tolle, große Runde aus Heilbronner und Ludwigsburger Rotaractern sowie Gästen, die gespannt unserem Referenten zuhörten.

Herr Kleindienst vermittelt professionell Führungskräfte mit seiner Firma „heads4business“.

Sein Vortrag war in drei Teile aufgeteilt, nämlich 1.) die Bewerbung, 2.) das Interview und 3.) das Leben im zukünftigen Beruf. Die wahrscheinlich wertvollsten Tipps, die uns Herr Kleindienst vermittelte, darf ich euch an dieser Stelle präsentieren:

Bewerbung:
- Bedeutung eines individuellen Anschreibens je Zielfirma
- Gestaltung des Lebenslauf in der Anmutung wie von einem Spitzen Manager.
- Lebenslauf sollte beeinhalten: Familienstand z.B. Ledig keine Kinder, persönliche berufliche Ziele, KEINE HOBBIES erwähnen!

Interview:
- Alle Fakten über die Zielfirma sollten vorher recherchiert werden.
- Vorbereitung einer persönlichen mündlichen Präsentation in einer Struktur.
- Die richtigen Antworten auf die bekannten "Fangfragen" wurden vermittelt.

Leben in der zukünftigen Firma :
- Wie gehe ich um mit Enttäuschungen, Ungerechtigkeiten?
- Chancen nicht versäumen, die 100 Gründe suchen die Chance zu ergreifen.
- Mitarbeiter: Auswahl-Kriterien
- Wie gestalte ich vom ersten Tag an einen positiven Eindruck und unterscheide mich von meinen Kollegen ganz besonders positiv.

Weitere Punkte waren außerdem:
- Denke an den Personaler, versetze dich in ihn hinein und lass dich nicht auf Glatteis führen.
- Ich schätze mich selbst, andere sollen mich auch schätzen.
- Mut!
- Vorbereitung ist das A und O.
- Achte auf deine Sprache, diese zeichnet dich aus.
- Ein gesunder Menschenverstand kann nahezu jeden Grad der Bildung ersetzen – andersrum funktioniert das nicht.
- Nutze deine Chance!

Im Anschluss gab es eine lebhafte Fragestunde.
Zusätzlich hat Herr Kleindienst angeboten die Bewerbungsunterlagen der Rotaracter kostenlos zu prüfen und bat bei Bedarf um Zusendung per mail.

Den informativen und doch kurzweiligen Vortrag in Worte zu fassen fällt schwer – wir bedanken uns einfach sehr herzlich für den gemeinsamen Abend und hoffen auf ein Wiedersehen in der Business Class!






Christoph Kleindienst: Der richtige Weg zum Erfolg

Gastredner Rotaract Distriktkonferenz in Tübingen

Das richtige Bewerben und Auftreten bei einer renommierten Firma ist alles andere als ein Kinderspiel. Den richtigen Weg zum Ziel gibt es nicht. Die richtige Vorbereitung allerdings sehr wohl.
Als Höhepunkt der diesjährigen Rotaract Distriktkonferenz 1830/1930 in Tübingen war Christoph Kleindienst, Inhaber der Fa.Heads4Business.com, Personalvermittlung zu Gast. Er brachte in einem kurzweiligen und fesselnden Vortrag die Tipps und Tricks für ein perfektes Auftreten nahe.

Hierbei stellte er in drei Schritten, Bewerbung – Interview – Leben in der Firma, den richtigen Weg zum Erfolg da. Er ging dabei auf Anschreiben, Auftreten, CV, Ziele und Fakten in der Personalwesenswelt ein und gab auch das ein oder andere Geheimnis für das gewisse Etwas preis. Herrn Kleindienst hob durch seine langjährige Erfahrungen und persönlichen Bezügen auch hervor, dass der Schlüssel zum Erfolg nicht nur in Wissen und Können liegt, sondern auch in den Chancen die man sich sucht.

Herr Kleindienst fesselte die 25 anwesenden Rotaracter mit Begeisterung, da er nicht nur für Berufseinsteiger interessante Auskünfte erteilte, sondern auch schon Berufserfahrenen Tipps und Kniffe weitergab.

Wir danken Herrn Kleindienst für seinen Vortrag.



Autor: Florian Ambrosius-Eichner


VEFA-Forum für Schüler - Christoph Kleindienst

„Wie bekomme ich den Job - Richtiges Bewerben“
Christoph Kleindienst über “Richtiges Bewerben“ und Berufsalltag


Am Samstag, den 24. November 2012, veranstaltete die Vereinigung der Eltern, Freunde und Altschüler (VEFA) im Rahmen des VEFA-Forums für Schüler einen Vortrag zum Thema „Wie bekomme ich den Job - Richtiges Bewerben“ mit Herr Christoph Kleindienst im Seminarraum.
Herr Kleindienst ist ein erfahrener Headhunter, der täglich Bewerber und Arbeitgeber erfolgreich an einen Tisch bringt. Die Veranstaltung wurde vom Schulleiter Herr Michael Büchler und der Altschülervertreterin der VEFA, Kristina Koffler, organisiert. Nach einer kurzen Begrüßung von Kristina Koffler berichtete Herr Kleindienst über die „perfekte“ Bewerbung sowie man ein Vorstellungsgespräch meistert und im Job glücklich bleibt. Die 80 Schülerinnen und Schüler wurden mucksmäuschenstill bei diesem sehr lebendigen und motivierenden Vortrag. Die persönliche Erfahrung des Headhunters mit seinen besten Empfehlungen und auch die Tricks der Personaler waren die Hauptpunkte des sehr gelungen Vortrags.
Abgerundet wurde der Vortrag durch eine Erzählung aus seinem Leben zum Thema Chancen erkennen und ergreifen, die Bewältigung von Enttäuschungen sowie wie die Freunde am Erfolg im Beruf. Die Schüler hatten am Ende Zeit Herr Kleindienst Fragen zu stellen und diese Möglichkeit wurde auch rege in Anspruch genommen. Außerdem bot Herr Christoph Kleindienst an, die Bewerbungsunterlagen der Teilnehmer kostenlos zu überprüfen. Der Schulleiter war sichtlich beeindruckt wie aufmerksam die Schüler und Schülerinnen zugehört haben. Am Ende der Veranstaltung dankten Michael Büchler und Kristina Koffler Herrn Kleindienst für sein Kommen und übergaben ihm ein kleines Präsent.



Autor: Kristina Koffler


Besuch bei Rotaract Karlsruhe

Wie bekomme ich den Job ?

Ein interessantes Jobangebot ist schnell gefunden, aber was muss ich tun, damit ich erfolgreich durch die Bewerbungsphase komme? Ein Vortrag über die Erfolgsgeheimnisse einer guten Bewerbung brachte den Club auf den aktuellen Stand.

Christoph Kleindienst von der Personalvermittlungsagentur heads4business bereicherte am 6. März das Programm des Rotaract Clubs Karlsruhe. Er verriet Tipps und Kniffe für eine erfolgreiche Bewerbung, die auch für die Berufstätigen im Club interessante Einblicke in die Prozesse der Personalauswahl gab.

Herr Kleindienst ergänzte den Vortrag um seine eigene Vita bis zur heutigen Tätigkeit als Head Hunter. Ebenso sprach er über den Arbeit und Vorgehensweise eines Head Hunters an seine Aufgabe.

Wir danken Herrn Kleindienst für seinen lebhaften Vortrag!



Quelle: Rotaract Karlsruhe


CDU Weststadt / Ju Karlsruhe


Veranstaltung "Wie bekomme ich den Job" mit Christoph Kleindienst ein voller Erfolg!

Christoph Kleindienst "wie bekomme ich den Job"
(auf das Bild klicken um es zu vergrößern)